Aktuelle Infos

Stand 17.02.2017

04.11.2016

zum Thema Spielstraße Brandenburger Str. schreibt am 04.11.2016 Klaus Tietje aus Stade-Hagen:

Am  01.11.2016  hat die Stadt das Geschwindigkeitsdisplay bei uns in der Brandenburger Str. wieder abgebaut.

Weiterlesen

 

      ---------------------------------------------------------------------------------

am 04.11.2016 schreibt  Klaus Tietje aus Stade-Hagen: zum Thema Spielstraße Brandenburger Str. :

Heute, 01.11.2016  hat die Stadt das Geschwindigkeitsdisplay bei uns in der Brandenburger Str. wieder abgebaut.

 Résumé: Aufgestelltes Display war zweckloser Aufwand.

 1.) Mehr als 50 % der installierten Zeit war die Anlage außer Betrieb. Nach etwa 10 Tagen war der Akku des Displays leer und die Anlage funktionierte dann immer für etwa 10-14 Tage nicht mehr.

 2.) Die Anlage zeigte die gefahrene Geschwindigkeit erst ab 15 km/h an ohne einen Hinweis, dass zu schnell gefahren wurde.

3.) Ein solches Display macht nur Sinn, wenn es funktioniert und die Verkehrsteilnehmer darauf hinweist, dass sie zu schnell fahren, z.B. hier in der Spielstraße ab 8 km/h anzeigen "Langsamer" oder "Zu Schnell" oder mit Smilies

4.) Autofahrer, welchen nicht bewußt war, dass sie sich in einer Spielstraße befanden, waren hoch zufrieden, wenn das Display nicht viel mehr als 30 km/h anzeigte. Sie waren ja nicht viel schneller, als die in Hagen erlaubten 30 km/h.

5.) Das Display ist während der gesamten Zeit nur auf die in die Brandenburger hineinfahrenden Fahrzeuge gerichtet. Aus der Brandenburger Str. herausfahrende Fahrzeuge konnten ohne Hinweis rasen.

6.) Jetzt hat ja wieder die Wintersaison für die Schlaraffen angefangen und sie haben wieder ihre regelmäßigen Treffs jeden Donnerstag in der ehemaligen neuapostolischen Kirche in der Brandenburger Str.

Diese Teilnehmer rasen nach wie vor (Anreise bis 19:00 Uhr, Abreise etwa ab 23:00Uhr). Zudem wird am Donnerstag Abend von denen die Brandenburger Str. so dermaßen vollgeparkt (auch überall dort wo nicht geparkt werden darf), dass nicht mal mit einem Pkw ein normales Durchkommen möglich ist. Wie wird es aussehen, wenn dann mal Einsatzfahrzeuge wie Krankenwagen oder Feuerwehr durchmüssen?

7.) Insgesamt hat sich durch das Display das Fahrverhalten der Verkehrsteilnehmer nicht verändert. Es soll Leute geben, die bis heute nicht gemerkt haben dass dort ein Display aufgestellt war (wegen der hohen Geschwindigkeit übersehen)

8.) Ich habe als direkter Anwohner das Display regelmäßig beobachten können. Im Schnitt fuhren die Fahrzeuge so um die 25 km/h, Raser ausgenommen. Es sind nur selten Fahrzeuge mit niederiger Schwindigkeit unterwegs.

9.) Zu Beginn der Spielstraße muß viel deutlicher auf die Spielstraße hingewiesen werden. Andere Kommunen mache es ja auch. Aufstellen in Augenhöhe und mit deutlichen Zusätzen.

Beispiele aus anderen Kommunen; eindeutige Kennzeichnung:

01_Spielstraße 2
02_Spielstraße 1 04_Spielstraße 3

      ---------------------------------------------------------------------------------

________________________________________________

Wenn Sie auf diese Beiträge antworten möchten, oder ein eigenes Thema einstellen möchten,

einfach per Mail zukommen lassen:

 blog.stade-hagen@t-online.de

Im Betreff der Mail geben Sie dann bitte “öffentlicher Kommentar” an.

Die Beiträge werden dann umgehend online gestellt.

 Wir freuen uns auf Ihre Kommentare und Ihre Diskussionsbeiträge! Dieses  Angebot soll eine sachliche Diskussion ermöglichen. Das geht am besten  mit einem freundlichen Umgangston. Behandeln Sie andere Nutzer so, wie  Sie selbst behandelt werden möchten. Denken Sie immer daran, dass Sie es mit Menschen und nicht mit virtuellen Persönlichkeiten zu tun haben.  Jeder hat das Recht auf seine eigene Meinung.

Seitenanfang

[Startseite] [Aktuelle Infos] [Archiv] [Impressum]